Sonntag, 12. November 2017

1. Teil - Verschüttet im Lütetsburger Schlosspark

https://www.youtube.com/embed/HjVvODexRSI?list=PLBBGeJwUHm1qGTQUvl5jFCRPg-ZOvOYeg


Zum Video | Im Lütetsburger Schlosspark, der gräflichen Familie Knyphausen, birgt der Manningaberg ein Geheimnis im Innern seines Erdreichs. Einst wurde hier ein Schutzraum in die Tiefe gegraben, der im Falle eines Bombenangriffs Sicherheit bieten sollte. Wir begeben uns auf die Suche nach dem verschütteten Eingang des Bunkers. Doch niemand der heute noch lebt, hat ihn je betreten ...

Sonntag, 29. Oktober 2017

4. Teil - Die verbotenen Katakomben der Burg Rheinfels

https://photos.app.goo.gl/6rj0XReUNgDc4vdA3

Zum Film | Zur Fotogalerie | Völlig abgekämpft verließen wir die Minenschächte der Burg Rheinfels. Die Klamotten bis auf die Haut durchgeschwitzt – durch die unkomfortable Gangart schon jetzt Krämpfe in den Oberschenkeln. Uns blieb nicht lange Zeit um Luf zu holen – denn was jetzt auf uns zukam, sollte auf dieser Tour nicht mehr zu toppen sein. Wer in so einem engen Durchlass in Panik gerät, der kommt da nicht ohne Weiteres wieder raus. Was für ein atemberaubendes Abenteuer!

Freitag, 27. Oktober 2017

3. Teil - Die verbotenen Katakomben der Burg Rheinfels

https://www.youtube.com/embed/oL5voZw8PqY?list=PLBBGeJwUHm1qGTQUvl5jFCRPg-ZOvOYeg


Zum Film | Zur Fotogalerie | Ich wusste nicht, dass es später noch viel enger werden würde, als ich das erste Mal in meinem Leben das Gefühl kennenlernte, wie ein Höhlenforscher durch einen Spalt zu kriechen - so eng, dass man gerade noch hindurchpasst. Aber das uns zwei Stunden später in den Minenschächten der Burg Rheinfels fast die Luf ausging, war auch kein prickelndes Gefühl. Meter für Meter, den wir uns durch die mittelalterlichen Katakomben kämpften, schien das Abenteuer immer größere Ausmaße anzunehmen …

Sonntag, 22. Oktober 2017

2. Teil - Die verbotenen Katakomben der Burg Rheinfels

https://www.youtube.com/embed/qHeR4JhsUZo?list=PLBBGeJwUHm1qGTQUvl5jFCRPg-ZOvOYeg

Zum Film | Zur Fotogalerie | Schon nach 20 Minuten wurde uns klar, dass die Katakomben der Burg Rheinfels -Ruine viel größer sind, als es öffentlich ausgeschrieben ist. Nur in Texten historischen Beschreibungen lässt sich erahnen, welche Ausmaße das System von Tunneln, Wehrgängen, Minen und verborgenen Kammern hat. Noch längst nicht bei den Minen angekommen, erschloss sich uns die wahre, schier unüberschaubare Größe der mittelalterlichen Stätte. Doch dabei blieb es nicht allein – manch merkwürdiger Fund ließ die Spannung und vielleicht auch die Unsicherheit des Abenteuers steigen …

Freitag, 20. Oktober 2017

1. Teil - Die verbotenen Katakomben der Burg Rheinfels

https://www.youtube.com/embed/qvxcFfYVlVM?list=PLBBGeJwUHm1qGTQUvl5jFCRPg-ZOvOYeg


Zum Film | Zur Fotogalerie | Mitte Oktober 2017 reiste ich mit dem Abenteuer-Piloten Michael Buse an den Rhein, um dort im unterirdischen Dunkel der größten Burgruine, der Burg Rheinfels, die verborgenen Tunnel und Minen zu erkunden. Anfangs hatten wir keine Ahnung, das sich das System von verwinkelten Gängen schier ins Unermessliche erstreckt und tatsächlich noch Geheimnisse offenbart – für diejenigen, die ohne Furcht durch enge Löcher kriechen, welche mittelalterliche Räume verbergen, die teils seit Jahrzehnten von niemandem mehr in Augenschein genommen wurden …

Sonntag, 8. Oktober 2017

4. Teil - Das Geheimnis von Schloss Lütetsburg



Zum Film | Da wir davon ausgehen, dass die Kelleranlage hinter der zugemauerten Türe der Vorburg des Lütetsburger Schlosses größer ist, als bisher gedacht, entschlossen wir uns zu einem Gespräch mit der ostfriesischen Landschaft, die sich professionell an der Grabung beteiligen könnte. Parallel eröffnen wir die Möglichkeit einer weiteren Grabung im Schlosspark. Hier wurde unter dem Manninga-Berg im Zweiten Weltkrieg ein Bunker angelegt, der mittlerweile verschüttet ist. Niemand der noch lebt, hat diesen Bunker je betreten oder weiß welche Geheimnisse er verbirgt. Allein der ungefähre Standpunkt des ehemaligen Eingangs ist bekannt.

Sonntag, 1. Oktober 2017

Schloss Grimersum | Burg-Ruine in Ostfriesland

https://photos.app.goo.gl/W8yQLDYMAsF1BgNl1


Zum Film | Zur Fotogalerie | In Grimersum steht die Ruine des alten Schlosses zu Grimersum. Nach archäologischen Grabungen vor vielen Jahren, wurde der Ort vergessen und seinem Schicksaal überlassen. Eine spannende Stätte, die sicher noch einiges historisches preisgeben könnte ...